675 Jahre Elnrode...

... sollen natürlich auch entsprechend gefeiert werden. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren und Festausschuss hat schon vieles geplant und ausgearbeitet.

In diesem Bereich unserer Homepage Informiert der Festausschuss über die aktuellen Entwicklungen.

Diese und weitere Seiten mit Informationen über die 675-Jahr-Feier erreicht ihr über das Menu unter "675 Jahre Elnrode"

Facebook-Seite

Ab sofort gibt es auch eine Facebook-Seite zu unserem Jubiläum.

Ihr findet diese unter https://www.facebook.com/675jahreelnrode/

Jubiläen und Vereinsgeburtstage in 2018: Elnrode lässt es richtig krachen

Artikel in der HNA zu den Jubiläen

Elnrode. In diesem Jahr muss sich wohl kein Elnröder Einwohner über das Thema Langeweile Gedanken machen: Im Jesberger Ortsteil stehen gleich vier Jubiläen und Vereinsgeburtstage an, die alle gut geplant werden müssen.

Dafür, kündigt Ortsvorsteher Ralf Wurscher an, werden jede Menge Helfer und Hände gebraucht.

Für die meisten Elnröder aber ist es selbstverständlich, dass sie dabei sind, wenn in diesem Jahr die Feuerwehr, die Burschenschaft und die Kirchengemeinde ihre Jubiläen feiern – und ihr Ort selber 675 Jahre alt wird. „Wir haben wirklich viel vor“, sagt Ralf Wurscher. Die Elnröder Dorfgemeinschaft aber ist so stark ausgeprägt, dass sie das Festjahr 2018 und die damit verbundene Herausforderung gut schultern kann.

Der 60. Geburtstag der Feuerwehr im Juni und das 70. Bestehen der Burschenschaft im Juli werden ohne Frage prächtige Partys, aber sie sind auch Übungsfelder für die größte Veranstaltung, die in Elnrode ansteht, nämlich die 675-Jahrfeier, die am ersten Septemberwochenende gefeiert wird.

30 Elnröder aus zehn Vereinen, aus Ortsbeirat und Kirchenvorstand haben sich im Festausschuss zusammen getan. Der Kommers- und Diskoabend ist für Samstag, 1. September, und der stehende Festzug für Sonntag, 2. September, geplant.

Es gibt dann Stände mit Kunsthandwerk, Vorführungen und Aktionen, Musiker wie Herr Müller und seine Gitarre werden erwartet, genau wie der Pilot, der Rundflüge mit dem Hubschrauber anbietet. Die Besucher sollen Trike fahren, Kisten stapeln und Seifen herstellen können – das Programm ist bunt. Die Organisatoren suchen für den Festzug noch weitere Aussteller, Handwerker und Verkäufer: Wer Interesse hat, sollte sich melden. [Anm. Webmaster: Hier gibt es ein Formular]

Für die Besucher werden Parkplätze am Ortsrand angelegt. Für all das haben die Vereine schon Unterstützung zugesagt, sind auch die Stränger eingebunden. Auch wenn Elnrode und Strang normalerweise als ein Dorf gesehen und bezeichnet werden: In diesem Jahr steht Elnrode mit seinen Jubiläen allein im Fokus.

Und wenn alle Feiern rum sind: Dann feiert die Kirchengemeinde im Dezember den 200. Geburtstag des Gotteshauses, das 1818 geweiht wurde. Pfarrer Keller freut sich darüber, dass der Termin so spät im Jahr liegt: „So treten wir nicht in Konkurrenz zu den anderen Jubiläen“, sagt er.

Fest steht schon jetzt, dass ein Konzert stattfindet und der neue Prälat Bernd Böttner die Festpredigt hält. Und es gibt dieselbe Einladung, wie sie der Festausschuss fürs ganze Jahr ausspricht: Auch beim Kirchenjubiläum ist jeder willkommen. Denn die Feiern und Feste sollen vor allem eines: Die Jesberger und Elnröder noch fester zusammenschweißen.

 

Dieser Artikel wurde zuerst in der HNA vom 24.01.2018 veröffentlicht. Die erneute Veröffentlichung hier erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Autorin Claudia Brandau.

Die Hinweise werden deutlicher...

Planung der Feststraße

Liebe Elnröder, liebe Stränger,

mittlerweile habt Ihr ja wahrscheinlich schon das Ein, oder Andere über die Planung unseres Jubiläums gehört. Das Fest wird am Samstag den 01.09. mit einem Kommersabend und anschließendem Unterhaltungsprogramm beginnen und am Sonntag den 02.09. mit einem stehenden Festzug abgerundet.

Die Planungen für das Dorfjubiläum sind in vollem Gange, aber es ist noch ein langer Weg bis zum Ziel!

Um den stehenden Festzug besser planen zu können, benötigen wir Eure Mithilfe!

Alle Vereine und Privatpersonen, die einen Verkauf, Auftritt oder eine andere Attraktion geplant haben, bitten wir, sich frühzeitig beim Festausschuss zu melden.

Alle Stände, Auftritte und Attraktionen müssen im Vorfeld mit dem Festausschuss abgesprochen sein. Anmeldungen und Gestattungen laufen alle über den Festausschuss!

Weiterhin bitten wir gleichzeitig zu überlegen, wie viele Personen für eure Aktion mit eingebunden sein werden. Es wird auch Überschneidungen personeller Art mit anderen Vereinen geben, daher die Bitte, dies möglichst gut übergreifend abzusprechen. Wenn Hilfe von Auswertigen Vereinen oder Privatpersonen nötig ist, sollte dies nach Möglichkeit von jedem selbst organisiert werden. Wir wären in dem Fall aber Dankbar, wenn wir auch diese Information erhalten.

Im Juni 2017 wird es eine Bürgerversammlung im DGH Elnrode geben bei der wir den aktuellen Planungsstand bekannt geben. Gerne stehen wir im Anschluss für Eure Fragen und Anregungen zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

der Festausschuss 

Jens Aubel    
Hauptstraße 1
06695/1424
0174/6164272
jensaubel@gmx.de
Dagmar Kurz
Hohlweg 2
06695/3889850
0172/5620526
fuchsdagmar@gmx.de
Melanie Wurscher
Kirchweg 10
06695/911256
0173/6089577
Melanie.Rafalski@gmx.de